Gerne lerne ich Sie und Ihr Projekt kennen! Kontaktieren sie mich.

 E-Mail  Mühlegasse 18G, 6340 Baar

Der Werksatz

Grossbuchstaben, Versalien, Kapitälchen, Upper Case, Capital Letters

«Werksatz» ist ein typografischer Fachausdruck, der den Bereich einer Verlags- oder Zeitungsdruckerei bezeichnet, der für den regelmässigen Schriftsatz von Druckwerken wie Büchern, Zeitungen oder Zeitschriften zuständig ist.

Der Begriff «Werksatz» stammt aus dem gewerbespezifischen Sprachschatz von Schriftsetzern, Schriftgiessern und Druckern aus der Zeit des materiellen Schriftsatzes mit physischen Drucktypen aus Metall. In grossen Verlags- oder Zeitungsdruckereien war der Werksatz eine eigenständige Abteilung, die sich um den Schriftsatz von periodischen Druckwerken kümmerte. Diese Abteilung setzte regelmässig erscheinende Publikationen wie Bücher, Zeitungen oder Zeitschriften.

Der Werksatz war eng mit speziellen Druckschriften, den sogenannten «Werksatzschriften» oder «Werkschriften», verbunden. Diese Schriften wurden auch als “Brotschriften” bezeichnet und dienten dem Mengensatz von Texten in den periodischen Druckwerken.

Obwohl der «Werksatz» heute vor allem für den Mengenschriftsatz von Periodika verwendet wird, umfasst er weiterhin eine Vielzahl von Publikationen, darunter Magazinen, Büchern und anderen regelmässig erscheinenden Druckwerken.

Erfahren Sie mehr über die Bedeutung und den Einsatz von Werksatz in der typografischen Gestaltung!